13.10.2014

Auszeichnung für das Ehrenamt

Thüringer Engagement-Preis wurde am 10. Oktober in Erfurt verliehen / Elf Preisträger in acht Kategorien

Erfurt. Elf ehrenamtlich engagierte Einzelpersonen, Initiativen und Vereine sind die Träger des Thüringer Engagement-Preises 2014. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung vergibt die Auszeichnung am Freitag, 10. Oktober, im Collegium maius in Erfurt. Die feierliche Preisverleihung beginnt um 13.15 Uhr und wird von dem Schauspieler Thomas Thieme moderiert. Als Publikum geladen sind Menschen aus ganz Thüringen, die sich ebenfalls durch besonderen Einsatz im Ehrenamt hervortun.

In fünf der acht Preiskategorien konnten alle Bürgerinnen und Bürger in einem zweiwöchigen Online-Voting über die Träger des mit insgesamt 36.000 Euro dotierten Preises mitentscheiden. Kandidaten aus Erfurt, Weimar, Jena, Suhl, dem Wartburgkreis und dem Eichsfeld gingen als Sieger aus der Internet-Abstimmung hervor.

In den Kategorien Stiftungen, Unternehmen sowie Kommunales Wahlamt entschied allein die Jury des Thüringer Engagement-Preises über die Gewinner.

 

 

Hier sind die Sieger des 2. Thüringer Engagement-Preises:

Kategorie Senioren

Grüne Damen und Herren – Evangelische Krankenhaus-Hilfe e.V. (eKH) am SRH Zentralklinikum Suhl

Seit 2005 spenden die Grünen Damen und Herren den Patienten in Suhl Zuwendung und Aufmerksamkeit, helfen bei der Orientierung in der Klinik und bringen Literatur an die Krankenbetten.

 

Kategorie Jugend

Martin Schulz, Bad Liebenstein

Anne Imhof, Erfurt

Jugendrotkreuz-Gruppe des DRK-Kreisverbandes Erfurt

Martin Schulz (21) ist wegen einer schweren Erkrankung erblindet. Für den Hospizdienst Bad Salzungen/Rhön sägt er Engel, Herzen und Sterne aus Sperrholz aus, die den Sterbenden und ihren Angehörigen als Hoffnungssymbole mitgegeben werden.

Anne Imhof (23) engagiert sich ehrenamtlich in leitender Position bei der Malteser Jugend Erfurt und für das Kinder- und Jugendmedien-Festival „Goldener Spatz“.

Die jungen Ehrenamtlichen des Jugendrotkreuzes betreuen Blutspender, richten Gruppenstunden für „Miniretter“ aus und kümmern sich bei Großveranstaltungen um verlorengegangene Kinder.

 

Kategorie Alt und Jung gemeinsam

Ambulanter Hospiz- und palliativer Beratungsdienst Eichsfeld

Seit 15 Jahren leistet der Dienst Sterbebegleitung, unterstützt Angehörige bei der Trauerarbeit, berät und informiert. 70 Ehrenamtliche engagieren sich im Hospiz- und Beratungsdienst Eichsfeld.

Kategorie Einzelpersonen

Lars Schulz, Jena

Henryk Balkow, Erfurt

Lars Schulz übernimmt im Verein „Tausend Taten e.V.“ ehrenamtlich Besuchsdienste für allein lebende Senioren und hat sich nun zum Demenzbegleiter qualifiziert.

Der Journalist Henryk Balkow engagiert sich für die Kinder und Jugendlichen aus dem AWO-Kinderheim Am Ringelberg in Erfurt und leitet sie insbesondere zu einem kreativen und selbstbewussten Umgang mit Medien an.

 

Kategorie Vereine, Verbände, Initiativen – Gemeinnütziger Sektor

Bach in Weimar e.V.

Der Verein organisiert die renommierte Bach-Biennale Weimar und setzt sich dafür ein, dass an historisch verbürgtem Ort das Weimarer Wohnhaus Johann Sebastian Bachs wiedererrichtet wird.

 

Kategorie Stiftungen

Morgenstern Lutz-Frischmann-Stiftung, Saargrund (Kreis Hildburghausen)

Mit seiner 2009 gegründeten Stiftung unterstützt der Unternehmer Lutz Frischmann Projekte der Kinder- und Jugendhilfe in ganz Deutschland. Förderschwerpunkt ist das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz.

 

Kategorie Unternehmen

Artfullsounds GbR, Gera

Das kleine Unternehmen Artfullsounds ist viel mehr als eine Konzertagentur: Die Unternehmer Daniel Zein und Stefan Wenzel machen das Festival „Geraer Songtage“ mit viel ehrenamtlichem Einsatz erst möglich.

 

Sonderpreis: Kategorie Kommunales Wahlamt

Marcel Greunke, Ponitz

Der junge ehrenamtliche Bürgermeister Marcel Greunke (CDU) tut viel dafür, das Leben im kleinen Ort Ponitz (Altenburger Land) attraktiver zu machen.  Er hat mit seinem Heimatfreunde-Verein nicht nur neue Feste ins Leben gerufen, er konnte auch erreichen, dass im Ort wieder eine Hausärztin praktiziert. Zudem engagiert er sich bei Feuerwehr und Katastrophenschutz im Altenburger Land.

 

 

Die Sieger in den Kategorien Senioren, Alt und Jung gemeinsam, Gemeinnütziger Sektor, Stiftungen sowie Unternehmen erhalten je 5000 Euro. Der Sonderpreis „Kommunales Wahlamt“ ist mit 1000 Euro dotiert.

In zwei Kategorien wurde das Preisgeld geteilt. Lars Schulz und Henryk Balkow erzielten im Online-Voting nahezu die gleiche Stimmenzahl; daher erhält jeder 2500 Euro Preisgeld. In der Kategorie Jugend gehen 2500 Euro an den Erstplatzierten Martin Schulz, 1500 Euro an die 2. Siegerin Anne Imhof, 1000 Euro an das Jugendrotkreuz Erfurt.

 

Der Thüringer Engagement-Preis wurde erstmals 2013 verliehen. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung würdigt mit ihm herausragenden ehrenamtlichen Einsatz für die Allgemeinheit, für Kultur, Sport, Natur und Umwelt sowie andere Bereiche des öffentlichen Lebens.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.thueringer-engagement-preis.de und www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de, per Mail: adrians(at)thueringer-ehrenamtsstiftung.de oder telefonisch: 0361/26289841.